Bunt war's.

Buabunmukaku ist Geschichte. Vorläufig. In sechs Konzerten hat immer jemand applaudiert. Und unsere Anzüge gefielen auch. Es gab auch kaum Zwischenfälle. Dafür gab es den einen oder anderen positiven Zeitungsbericht:

Die Lust am Blech bleibt. Schon laufen die ersten Vorbereitungen für unser nächstes Programm. Bis zur Premiere im Frühjahr 2017 spielen wir noch den einen oder anderen Gig. Gerüchten zufolge werden wir Helvetien auch verlassen. 

Wir danken all jenen, die unseren Konzerten beiwohnten. Ein riesiges Dankeschön geht auch an die grosse Schar der UnglauFreunde und UnglauSuperfreunde. Mit eurer Unterstützung werden wir in Zukunft noch mehr UnglauBlech bieten können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0